Mittwoch, 30. April 2014

Mittwochssuppe: Feurige Süßkartoffelsuppe mit Apfel & Kokos

Heute ist Mittwoch, heute gibt's Suppe!

Kennen Sie den Mamertus, Pankratius, Servatius oder den Bonifatius? Allesamt Eisheilige (auch "Gestrenge Herren" genannt - Diskriminierung, schließlich ist auch eine weibliche Heilige mit im Team!), die uns vom 11.-15. Mai ins Haus stehen. Nach jahrhundertealten meteorologischen Aufzeichnungen eine Wetterperiode, in der Mitteleuropa mit einem Kälteeinbruch zu rechnen hat - erst wenn die "Kalte Sophie" am 15. Mai vorübergezogen ist, können wir wieder linde Frühlingsluft atmen. 

Aber bis dahin erst mal vorsorgen und ein wärmendes Süppchen auf dem Herd bereit halten.

Feurige Süßkartoffelsuppe mit Apfel und Kokos


Wir benötigen:

700 g Süßkartoffeln in Würfeln (2 cm), 1 gute Handvoll Apfelwürfel, 1 Frühlingslauchstange, 2 gehackte Zwiebeln, 4 gehackte Knoblauchzehen, 5 cm frischen Ingwer, gerieben, 2 rote gehackte Chilis, 1 TL rote Currypaste, 1 Handvoll Koriandergrün, 1 L Gemüsebrühe, 400 ml Kokosmilch, 2 EL Limettensaft, 2 ELVollmilch-Schafsjoghurt. Gewürzt wird mit 1 EL Garam Masala, 2 TL Curry, Salz, Pfeffer, Cayenne.

Und so geht's:

1 Zwiebeln 10 Minuten lang in heißem Öl glasig dünsten. Knoblauch, Ingwer, Chilis, Garam Masala, Currypulver, Currypaste einrühren. Dann die Süßkartoffelwürfel zufügen, salzen pfeffern. Mit der Brühe aufkochen und 15 Minuten leise weich köcheln lassen. 5 Minuten vor Garende die Apfelwürfeln einrühren.

2 Suppe abkühlen lassen und glatt pürieren. Zurück im Topf mit der Kokosmilch mischen, vorsichtig erwärmen.

3 Vom Herd nehmen, Limettensaft und Koriander einrühren, abschmecken. Mit Schafsjoghurt, einer guten Prise Kokosraspeln und feinen Lauchringen bestreuen, frischen Pfeffer aus der Mühle nicht vergessen!

Schmeckt!